... Presse ...

29.08.2009 – Alt-Neuöttinger Anzeiger

Katholiken müssen sich an viel Neues gewöhnen    

Burgkirchen/Hirten/Halsbach. Es ist soweit, die Bildung des neuen Pfarrverbandes Burgkirchen-Halsbach-Margarethenberg steht unmittelbar bevor. Damit kommt viel Neues auf die hier lebenden Katholiken zu.

Heute, Samstag, feiert Pfarrer Gottfried Werndle (59) seinen Abschiedsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt in Margarethenberg. Die Aufstellung zum Kirchenzug für alle Vereine ist um 18.30 Uhr beim Gasthaus Bartsch. Der festliche Gottesdienst beginnt um 19 Uhr. Hierzu ist die ganze Pfarrgemeinde eingeladen. Nach dem Gottesdienst besteht am Kirchplatz für alle die Möglichkeit sich persönlich von Pfarrer Werndle zu verabschieden. Bei schlechter Witterung wird ins Pfarrheim ausgewichen.

Der Ortswechsel von Pfarrer Gottfried Werndle ist der Auslöser dafür, dass der Pfarrverband Burgkirchen/Alz am Dienstag, 1. September, in Kraft tritt. Damit Pfarrer Michael Brunn (35) mit dem großen und dichtbesiedelten Gebiet nicht überfordert ist, bekommt er als Leiter des Pfarrverbandes Unterstützung durch Father Dr. Jose Chelengara aus der Diözese Verapoly in Indien und Gemeindereferentin Ulrike Werkstetter, die bislang im Pfarrverband Simbach tätig war.

Pfarrvikar Dr. Jose Chelengara stammt aus derselben indischen, römisch-katholischen Diözese wie Pfarrer Oliparambil, der in Haiming eingesetzt ist. Der 46-jährige Jose Chelengara ist seit 1988 Priester. In Rom studierte er Theologie, in Indien Geschichte und englische Literatur. In letzterem Fach promovierte er.

In der indischen Stadt Kalamassery war Dr. Chelengara seit 1998 Direktor einer Hochschule und seit 2003 Leiter einer von ihm selbst gegründeten Schule. Daneben war er immer als Seelsorger in einer Gemeinde tätig, von 2006 bis 2007 sogar in einer indischen Pfarrei mit dem Namen St. Pius. Insofern dürfte er sich in Burgkirchen gleich heimisch fühlen.

In den vergangenen fünf Sommern übernahm Dr. Chelengara jeweils eine Urlaubsvertretung in Norddeutschland. Die deutschen Sprachkenntnisse dafür erlangte er im Selbststudium. „Sprache mag ich“, lächelt Dr. Chelengara. Für den langfristigen Einsatz im Alztal absolvierte er aber doch einen Sprachkurs, der vier Monate dauerte und ebenfalls in Norddeutschland stattfand. In den bayerischen Dialekt muss sich Dr. Chelengara also erst noch einhören.

Seit Anfang August hält sich Dr. Chelengara bereits in Burgkirchen auf und macht den europäischen Führerschein. In Gendorf hat er übergangsweise eine Wohnung gefunden. Nach dem Umbau des Pfarrhauses in Halsbach wird er dort einziehen. Martin Rasch, Pfarrgemeinderatsvorsitzender von St. Pius, und Kirchenpfleger Johann Fischer sind schon jetzt begeistert von der Sprachbegabung des indischen Priesters und seiner Freundlichkeit. Gemeindereferentin Ulrike Werkstetter wird ab 1. September mit ganzer Stelle im Pfarrverband Burgkirchen eingesetzt. Sie übernimmt damit die Stelle der bereits verabschiedeten Sr. Franziska Mitterer, die seit September 2008 mit halber Stelle in Burgkirchen tätig war. Ulrike Werkstetter hat in Hirten eine Wohnung gefunden. Pfarrer Brunn kommt am 1. September aus dem Urlaub zurück, in dem er vom rumänischen Aushilfspriester Florin Bejanaru vertreten wurde. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Rasch kündigte gegenüber dem Anzeiger an, es seien keine großen Terminänderungen zu erwarten. „Wir müssen uns erst kennen lernen und abstimmen.“ Fest stehe, dass das Pastoralteam bei der Aufgabenverteilung durchgemischt werde. „Die einzelnen Pfarreien können keinen der Drei für sich alleine haben“, hebt Rasch hervor.

pfarrer_neuFolgende Termine stehen bereits fest: Am Sonntag, 6. September, um 9.30 Uhr wird Pfarrvikar Dr. Chelengara in Burgkirchen vorgestellt und begrüßt. Ebenfalls am Sonntag, 6. September, um 10 Uhr hält Pfarrer Michael Brunn seinen ersten Gottesdienst in Halsbach. Am Sonntag, 13. September, um 10 Uhr zelebriert Pfarrer Brunn seine erste Messe in Margarethenberg. Am Sonntag, 27. September, folgt dann die offizielle Begrüßung von Ulrike Werkstetter beim Erntedank- und Pfarrfest in Burgkirchen. Am Samstag, 3. Oktober, ist um 19 Uhr in Halsbach Installationsgottesdienst mit Dekan Franz Aicher. 
Zum neuen Pfarrverbandsrat gehören das Pastoralteam, die Kirchenpfleger und die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden. Vorsitzender des Pfarrverbandsrates ist Pfarrer Brunn. Der oder die stellvertretende Vorsitzende ist am Donnerstag, 15. Oktober, aus den Reihen der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden zu wählen. - Herbert Gerlitz

(Auf dem Photo von links)
Das Pastoralteam des neuen Pfarrverbandes:
Gemeindereferentin Ulrike Werkstetter, Pfarrer Michael Brunn und Pfarrvikar Dr. Jose Chelengara. (Foto: Rasch)

<< zurück